Vollkeramik-Verarbeitung

2005 haben wir für unser Labor ein eigenes System zur manuellen Zirkonverarbeitung angeschafft. – Zu einer Zeit also, als Vollkeramik in der Zahntechnik noch umstritten war. Doch wir waren von Anfang an überzeugt, dass Zirkoniumdioxid herkömmliche Metallkeramiken ersetzen wird. Und tatsächlich: Vollkeramische Hochleistungswerkstoffe, auf deren Verarbeitung wir uns inzwischen spezialisiert haben, sind aus dem heutigen zahntechnischen Alltag nicht mehr wegzudenken. – Zu groß sind die ästhetischen und medizinischen Vorzüge:

  • Zahnersatz aus Hochleistungskeramik unterscheidet sich in Transluzenz und Farbe kaum von natürlichen Zähnen.
  • Das Tragegefühl ist trotz hoher mechanischer Stabilität angenehm leicht.
  • Die Verträglichkeit ist – selbst für Allergiker – hervorragend.
  • Teilrestaurationen erfolgen dank Klebetechnik überaus Substanz-schonend.